Freuchttücher selbst herstellen

Warum sollte ich eigene Feuchttücher herstellen?

Die meisten Feuchttücher für Babys sind heutzutage parfümiert.
Parfümfreie Pflegeprodukte zu finden ist gar nicht so einfach, doch gerade die empfindliche Babyhaut, welche leicht zu Hautirritationen neigt, braucht in den ersten Monaten eigentlich nur Wasser zur Reinigung und Pflege. Konservierungsstoffe, Duftstoffe und Farbstoffe müssten eigentlich nicht mit der sensiblen Haut in Berührung kommen.

Mit dem Bio-Pflege-/Windelvlies kannst du ganz einfach eigenen Feuchttücher herstellen. So weißt du immer, was in deinen Feuchttüchern drin ist und musst dir keine Gedanken um bedenkliche oder allergieauslösende Inhaltsstoffe machen!

Wie kann ich eigene Feuchttücher herstellen?

Unser Zellstoffvlies von Grünspecht ist im Vergleich zu normalem Küchenpapier besonders reißfest und damit ideal zur Herstellung eigener Feuchttücher geeignet.
Du kannst die Tücher in die gewünschte Größe zuschneiden oder die vorgegeben Größe der Blätter verwenden.
Lege die Tücher einfach in eine Schüssel mit abgekochten, aber schon abgekühlten Wasser. Kurz einwirken lassen und fertig!

Alternativ kannst du ein Paar Tropfen Öl (Kokosnuss, Olive, Mandel) mit dem warmen Wasser vermischen.  Wir empfehlen Dir ca. einen Teelöffel auf 250 ml Wasser.

Viel Spaß beim Wickeln und Pflegen deines Babys!

 Selbstgemachte Feuchtücher ganz leicht hergestellt im Windelland Blog

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen